[Zurück zu unserer Startseite]

Internet-Arbeitsplätze

Die Benutzung der Internet-Arbeitsplätze unterliegt prinzipiell den gleichen Bedingungen wie alle anderen Angebote der Landesbibliothek Coburg. Diese Bedingungen sind in der ABOB, der Allgemeinen Benützungsordnung der Bayerischen Staatlichen Bibliotheken, und in der Hausordnung der Landesbibliothek in der jeweils gültigen Fassung festgelegt.

Die beiden Begriffe sind mit den entsprechenden Seiten verlinkt, so dass Sie die Texte nachlesen können. 

Auf dieser Seite sind die wichtigsten Regeln zusammengefasst:

Das Internet-Angebot der Landesbibliothek Coburg dient der Suche nach Informationen für die Aus- und Fortbildung, die persönliche Bildung, die berufliche Arbeit sowie die wissenschaftliche Forschung. Programme für Freizeit, Unterhaltung, kommunikative und kommerzielle Zwecke (Chat-Rooms, E-Mails, Online-Auktionen, Online-Banking etc.) unterliegen daher technischen Einschränkungen. 

Darüber hinaus gilt:

Der Zugang zum Internet an den PCs der Landesbibliothek Coburg im Lesesaal ist nur über eine persönliche Registrierung möglich. Dies bedeutet, dass Sie für den Zugang zum Internet eingeschriebener Benutzer der Landesbibliothek Coburg sein müssen. Es gilt der Benutzerausweis, mit dem Sie auch im OPAC bestellen können.

Falls Sie noch keinen Benutzerausweis haben, bekommen Sie diesen an der Ausleihtheke während der Öffnungszeiten. Zusammen mit dem Benutzerausweis erhalten Sie eine Benutzernummer und ein Kennwort, die Ihnen beide den Zugang zum Internet ermöglichen. Vor der erstmaligen Internet-Nutzung muss eine Freischaltung erfolgen. Dies geschieht ebenfalls an der Ausleihtheke.


Eine Reservierung der Internetrechner, auch telefonisch, ist möglich. Die maximale Nutzungsdauer ist auf 60 Minuten pro Tag begrenzt.

18. August 2006
Dr. Silvia Pfister
Bibliotheksdirektorin

[Zurück zu unserer Startseite]

© 2006 Landesbibliothek Coburg, alle Rechte vorbehalten