[Zurück zu unserer Startseite]

Zur „Nacht der Kontraste“ strömten letztes Jahr mehrere tausend Besucher in den einmalig inszenierten und illuminierten Hofgarten. Am 9. September – dem letzten Samstag in den Sommerferien – wird es eine erweiterte Neuauflage dieser ersten Museumsnacht in Coburg geben. Die Besucher erwarten noch mehr historische Orte, noch mehr Persönlichkeiten aus der Stadtgeschichte und neue Licht-Effekte im Hofgarten und in den Innenhöfen der Veste. Öffnungszeiten von 18 bis 1 Uhr.  Trotz des erweiterten Programms gilt der bisherige Eintrittspreis von 5 Euro für alle Häuser und für die Benutzung des Shuttle-Busses vom Schlossplatz zur Veste. Im jetzt gestarteten Vorverkauf kosten die Eintrittsbändchen 4 Euro; Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Selbstverständlich beteiligt sich auch die Landesbibliothek wieder mit einigen Veranstaltungen an dieser "Nacht der Kontraste":

Programm Landesbibliothek Coburg:

- "Coburg aus dem Dintenfas": Streifzug durch 950 Jahre Coburger Literaturgeschichte – Ausstellung im Andromeda-Saal

- Niederfüllbacher Schlossbibliothek: Präsentation der von Prinz Leopold zusammengetragenen damals aktuellen Literatur zur Land- und Forstwirtschaft. 2 Führungen: 19.00 Uhr, 21.00 Uhr (begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter Tel. 09561/8538100).Treffpunkt: Foyer der Landesbibliothek, 1. Stock in Schloss Ehrenburg.

- "Im Wonnetaumel ...": Das romantische Coburg in der Literatur.
Gedichte von H. Engelhardt, A. Bube, J.A. & F. Koch, F. Rückert und Texte der berühmten Schauspielerin Karoline Bauer, Ex-Frau von Leopold I., König der Belgier. Sprecher: Klaus-Dieter König. Textauswahl und Moderation: Edmund Frey. 19.30 bis 20.15 Uhr, Silbersaal.

Karoline Bauer (1807-1878)

 

- "It was a Time ....": Englische Lautenlieder und Shakespeare-Texte. Hanne Schönlau zusammen mit Duo CantoChitarra (Gisela Maria Paul, Sopran und Karin Kinder, Gitarre). 21.30 Uhr, Silbersaal

Silbersaal der Landesbibliothek (Foto: Martin Rohm)

[Zurück zu unserer Startseite]

© 2006 Landesbibliothek Coburg, alle Rechte vorbehalten